Donnerstag, 1. Dezember 2016

"Paper Swan- Ich will dich nicht Lieben"- Rezension

Hey Hallo ihr Lieben,
heute habe ich für euch die Rezension zu einem Buch welches ich schon vor ein paar Monaten mir vorbestellt habe. Über Halloween war es dann endlich soweit das ich es zusamen mit Delia lesen konnte!

"Paper Swan- Ich will dich nicht Lieben" von Lelah Attar
Als Skye Sedgewick im stickigen Kofferraum eines fahrenden Autos aufwacht, rechnet sie mit ihrem sicheren Tod. Doch ihr Entführer lässt sie am Leben und verschleppt Skye stattdessen auf ein kleines Boot, wo er sie mehrere Wochen gefangenhält - Wochen voller Hunger, Demütigung, Schmerz und Angst. Auf hoher See und ohne Ziel hat Skye bald alle Hoffnung verloren, dass man sie findet und befreit. Und mit jedem anbrechenden Tag sehnt sie sich mehr nach Erlösung. Sie kann an nichts anderes mehr denken als den Tod - und an Esteban, den wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Als Kinder waren sie einst unzertrennlich, bis Esteban von einem Tag auf den anderen einfach aus ihrem Leben verschwand. Skyes größter Wunsch war es, ihn eines Tages wiederzusehen, doch diese Hoffnung stirbt mit jedem Blick in die eiskalten Augen ihres Peinigers. Bis Skye erkennt, dass sie sich in diesen Augen schon einmal verloren und ihr Entführer sie nicht zufällig ausgewählt hat.
 
Meine Meinung:
Ich kann euch nicht sagen wie froh ich bin dieses Buch gelesen zu haben. Bei vielen Büchern erwartet man eine Handlung. So auch hier. Nur hat die Autorin es geschafft alles in eine völlig andere Richtung zu lenken. Aber fangen wir mit den Protagonisten an: Sky ist ein Kind aus gutem Hause. Sie wurde stets von ihrem Vater gelieb und bekam von jeher alles was sie sich wünschte. Esteban oder auch Estebandito wie er häufig genannt wird, ist fast das genaue Gegenteil. Als Sohn von Skys Nanny wurde Esteban im Haus der Sedgewicks groß und verbrachte viel Zeit bei Sky. Schon bald verbindet die beiden eine enge Freundschaft. 
Auf der anderen Seite haben wir Skys Entführer Damian. Ein äußerst brutaler Mann der vom Leben gezeichnet wurde. Nur sehr selten lässt er sich zu einer Emotion hinreißen und schockiert viel mehr durch seine Brutalität was für einige Schockmomente sorgt.
Man erwartet in diesem Buch einen typischen Thriller, vielleicht sogar einen Roman oder gar eine Liebesgeschichte von einer reichen Göre die sich in ihren Peiniger verliebt.
Dabei ist diese Geschichte soviel mehr als das ich es beschreiben könnte. Fest steht das es düster, brutal, spannend, gruselig ist. Man blickt auf die Menschlichen Abgründe. Und dennoch habe ich selten eine so wunderbare Liebesgeschichte gelesen bei der ich noch Heute Gänsehaut bekomme.
Hier und da hatte das Buch zwar seine Längen aber das konnte ich verzeihen. 
Außerdem wurde es sowohl aus der Sicht von Sky geschrieben als auch von Esteban und Damian. Das wird aber alles beim Lesen klar. Man erfährt von der Gegenwart aber auch aus der Vergangenheit was geschehen ist.
Von mir eine große Empfehlung!

Seitenzahl: 392 Seiten
Preis: 12€
Verlag: LYX
 Genre: Roman
Bewertung: 4,5/5 Punkt

So ihr Lieben ich hoffe euch hat die Rezension gefallen. Schaut euch das Buch bitte an es lohnt sich so sehr!
Bis bald eure Lisa<3

1 Kommentar:

  1. Du hast das wunderbar beschrieben, da kann ich dir nur zustimmen.

    AntwortenLöschen