Montag, 8. Februar 2016

Reihenvorstellung- Engels Trilogie

Hey Hallo ihr Lieben,
in den vergangenen Monaten habe ich ja die eine oder andere Reihe, Trilogie oder auch Dilogie beendet. Ich habe mir gedacht das euch gerne die einzelnen vorstellen möchte. Ob ich sie als euch empfehlen kann oder ob man sich diese Reihe sparen kann. Ich wünsche sehr viel Spaß!
Heute geht es um eine Trilogie die ich erst vor kurzen beendet habe. Ob ich sie im nachhinein empfehlen kann oder nicht erfahrt ihr in der Reihenvorstellung!
Die Engels Trilogie von Alexandra Adonetto


Handlung& Stimmung:
In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch immer öffter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde laden vom Himmel gesand und dem Bösen einhalt zu gebieten.
Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …
Das ist der Grundkern der Story. Ich habe den 1ten Band "Halo" vor 3 Jahren gelesen und mochte ihn auch ganz gerne. Die Autorin hat das ganze in sehr jungen Jahren geschrieben, was ich grundsätzlich schon mal sehr beeindruckend finde. 
Die Autorin hat das ganze sehr stark als Jugendbuch verfasst. Mit allem was so dazu gehört. Natürlich auch von einer ersten alles umfassenden Liebe die jede Grenze überschreitet und sich gegen alles auflebt was sich ihr in den Weg stellt. Das muss man mögen.          
Natürlich ist auch ein Fantasy anteil vorhanden, der sehr erträglich ist. Wie ihr ja wisst kann man mich mit dem Fantasy Gerne jagen. Aber hier habe ich die Welt um die Engel und natürlich auch um die Hölle sehr genossen. Alexandra Adonetto hat das Talent sehr Atmosphärisch zu schreiben und die Gedanenwelt stark anzukurbeln was man im zweiten Band "Hades" sehr stark merkt. In diesem Teil befinden wir um die Halloween Zeit und sind größenteils in der Hölle. Das passt natürlich mit vielen kleinen extras wie Geisterbeschwörung oder bessesnheit unfassbar gut in das Bild welches sich währen des Lesens aufbaut.
Leider lässt das ganze sehr gut aufgebaute Stimmung im dritten und somit letzten Teil der Trilogie sehr stark nach. In "Heaven" versucht die Autorin noch mal alle Register zu ziehen um ein fulminantes Finale zu schaffen, verrent sich allerding in zuvielen kleinen ereignissen. Es passiert zu viel aber vor allem zu schnell. Mit dem Grundelement der Reiter, einer Armee von Kriegs Engeln hat sich die Autorin eigentlich schon ein sehr schönes Bild gelegt. Dennoch hat sie nicht aus ihrem vollen Fundus geschöpft. Den "Hades" beweist das die Autorin es kann!  

Figuren:
Bethany: Unsere Protagonistin Beth mochte ich wirklich gerne. Sie war im ersten Band sehr jung und tolpatisch wurde aber nach und nach immer Erwachsener. Natürlich erlebt sie auch sehr viel vor allem auch dinge die ein Himmelsgeschöpf niemal erleben sollte.

Gabriel: Er ist Beth´s großer Bruder der Erzengel Gabriel. Er wirkte im ersten Band oft sehr unterkühlt und beherscht. Im laufe der Geschichte taut er stark auf und fängt oft an alles zu hinterfragen. Ich mochte ihn gerade im dritten Band unwarscheinlich gerne. Er ist Loyal und bereit für seine Familie und seinen Glauben zu kämpfen.
Ivy: Die dritte im Bunde der Engel hatte die geringste Rolle im Buch. Sie war genau so wie Gabriel sehr reserviert. Allerdings wurde sie als sehr Perfekt beschrieben. Das war mir sehr unsympatisch. 
Xavier: Der Mensch im Bunde mochte ich wirklich sehr gerne. Im ersten Band war er noch sehr Kindlich typisch Highschool Schüler. Aber im Laufe der Geschichte hat sich seine Art komplett geändert. Er wurde erwachsen und hat angefangen für seine Wünsche zu kämpfen.

Hit or Shit?:
Hit. Ich kann euch die Trilogie ans Herz legen. Wer gerne Bücher über Engel mag oder der sich gerade in dem Genre des Fantasys einfinden möchte, dem kann ich es sehr ans Herz legen. Ich war froh es gelesen zu haben.
Also war es für mich ein Hit, wenn auch durchwachsen, aber ein Hit!

Band 1: "Halo"
Seitezahl: 560 Seiten
Preis: 17,95€
Bewertung: 3/5 Punkten

Rezension

Band 2: "Hades"
Seitezahl: 496 Seiten
Preis: 17,95€
Bewertung: 4/5 Punkten
Rezension

Band 3: "Heaven" 
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 17,95€
Bewertung: 3,5/ Punkten
Rezension

So ihr Lieben, das war die Reihen Vorstellng zu "Engels" Trilogie von Alexandra Adonetto. Ich hoffe es hat euch gefallen.
Bis bald eure Lisa<3

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er ist wirklich total schön! ich bin gleich mal neue Leserin geworden :) ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest, Liebste Grüße Aileen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Reihenvorstellungen :) Heaven ist nun schon ein paar Monate auf meinem eReader, aber immer noch ungelesen. Ich bin gespannt auf den Abschluss der Trilogie.

    AntwortenLöschen