Freitag, 12. Juni 2015

"Freundinnensommer"- Rezension

Hey Hallo ihr Lieben,
vor einer weile war ich ja in der Buchhandlung und habe mir ein Buch gekauft, das ich vorher nicht kannte und habe es einfach mitgenommen. Normalerweise habe ich ja schon soviele Bücher gesehen das mir sowas nicht passiert. Aber so war es nun mal. Ich habe den Klappentext gelesen und fand es gut. Und schon war es mein. Nun habe ich es gelesen. Wie ich es fand und ob ich den kauf bereut habe oder nicht, erfahrt ihr wenn ich die Rezension lest! 


"Freundinnensommer" von Meg Donohue


Kate, Vanessa und Dani sind beste Freundinnen. Als die perfektionistische Kate kurz vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten verlassen wird, beschließen die drei, in das Strandhaus zurückzukehren, in dem sie früher viele Sommer gemeinsam verbracht haben. Unter strahlend blauem Himmel wird schnell deutlich, dass auch Vollzeitmom Vanessa und die rastlose Dani alles andere als glücklich sind. Doch vor allem wird den drei Freundinnen klar, dass sie sich endlich den Ereignissen einer verhängnisvollen Sommernacht vor acht Jahren stellen müssen, die ihr Leben für immer veränderte.

Kate, Vanessa und Dani sind beste Freundinnen seit sie ganz klein sind. Mit im Bunde ist Kate´s Zwillingsbruder Collin. In einem Sommer vor acht Jahren geschah eine ganz großes unglück. 
Das Buch wurde aus der Sicht aller drei Damen geschrieben.
Kate mochte ich sehr gerne. Sie war sehr cool, lustig und war einfach sie selbst. Vanessa, die Mutter, war sehr zwiegespalten. In machen Momenten hat sie ihr Leben geliebt und in manchen war sie einfach nur unglücklich und dennoch hat sie ihre Tochter absolut in den Himmel gehoben.
Dani mochte ich am wenigsten. Sie war mir zu unbeständig. Jede der Damen hatte ihre stärken und schwächen. 
Das Buch kam sehr schleppen in die Gänge. Die ersten 150- 200 Seiten ist sogut wie nichts passiert.  
Erst danach hat das ganze fahrt aufgenommen und ich wollte weiterlesen. Dann hatte ich es aber auch schnell durch.
Die Thematik war sehr ernst was mich sehr überrascht hat. Denn das Cover hat eigentlich eine sehr locker leichte Story versprochen. Ich war Positvi überrascht. Also eine sehr durchwachsene Meinung.
Seitenzahl: 320 Seiten
Preis: 8,99€
Verlag: Heyne
Genre: Frauen Roman
Bewertung: 3,5/5 Punkten

So ihr Lieben, das war meine Rezension zu "Freundinnensommer". 
Ich hoffe es hat euch gefallen.
 Bis bald eure Lisa<3

Kommentare:

  1. Du hast recht, das Cover sieht alles andere als komplex und bedrückend aus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, was sich die Cover Menschen da dachten weiß ich auch nicht!

      Löschen